Leben in Portugal

Infos und Tipps zu Urlaub, Auswandern und Alltag in Portugal von Nord bis Süd

Kurioses

Königin Isabel und das Rosenwunder

Die heilige Elisabeth von Portugal (Rainha Santa Isabel), geboren als Isabella von Aragon (* 4. Januar 1271 in Saragossa; † 4. Juli 1336 in Estremoz), war Prinzessin von Aragonien und von 1282 bis 1325 Königin von Portugal, später Franziskanerin.

Der Legende nach, verließ die Königin die Burg in Leiria an einem Wintermorgen, um Brot unter den Armen zu verteilen.

Weiterlesen ...

Leben in Portugal

Filter
  • Christopher Kolumbus stach am 3.8.1492 in See

    Heute vor 524 Jahren stach Christopher Kolumbus in See, um als erster auf dem westlichen Seeweg von Europa Ostasien zu erreichen. Durch seine Heirat mit Dona Filipa de Perestrelo e Moniz war der gebürtige Italiener aus Genua zum portugiesischen Staatsbürger geworden. Am 12. Oktober 1492 erreichte er die  Karibischen Inseln vor dem amerikanischen Festland - anstatt Quinsay, einer Stadt nahe des heutigen Shanghais in China.

    Christopher Columbus - Seefahrer

    Kolumbus wusste nichts von den karibischen Inseln, er glaubte, sich südlich von Cipango (Japan) zu befinden. Im seinem Bordbuch ist für den 21. Oktober 1492 zu lesen: „Jedoch habe ich mich entschlossen, das Festland und die Stadt Qui(n)say aufzusuchen. Dort werde ich dem großen Khan die Briefe Eurer Majestät überreichen, um eine Antwort ersuchen und damit zurückkehren.“

  • Funchal/Madeira: Feuer erreicht die Altstadt

    "Ein Szenario wie aus Dantes Hölle" - so wird die Situation in Madeiras Hauptstadt Funchal von Feuerwehrleuten beschrieben. Die Feuer haben mittlerweile in der Altstadt, das Viertel São Pedro, erreicht.

  • "As Caras de Lisboa" - neues Lichtspektakel in Lissabon

    Von heute an (5. August) bis 14. August 2016 findet am Praça de Comerçio, am Terreiro do Paço in Lissabon wieder ein Videomapping statt. Dreimal jeden Abend kann man die bunten Lichtinstallationen zum Thema "Die Gesichter von Lissabon" (As Caras de Lisboa) bestaunen: jeweils um 21:45, 22:30 und 23:15 Uhr (am Sonntag, den 7.8.2016, gibt es lediglich zwei Vorführungen: um 22:30 und um 23:15 Uhr). Dauer: eine Viertelstunde, der Eintritt ist frei. 
    Quelle und Foto: Público

  • Wo lebt sich's am besten? Portugal unter den ersten zehn

    Wer auf Wetter und gutes Klima wert legt, sollte dieses Ranking beachten: Portugal steht unter den ersten zehn der Länder, in denen sich's am besten leben lässt. Sonne, Meer und gute Luft machen das Land für viele Reisende, aber auch Auswanderer attraktiv. Das zeigt das Resultat der Umfrage "Best Places to live 2016". 

    Internations hat für die jährliche Erhebung "ExpatInsider" mehr als 14.000 Menschen in 195 Ländern befragt. 

    Quelle: ftn News

  • 50 Jahre: Die "Ponte" hat Geburtstag

    Genau 50 Jahre ist es her, dass die Verbindung zwischen Lissabon (Stadtteil Alcântara) und dem südlichen Tejo-Ufer (Almada) eingeweiht wurde. Am 6. August 1966 - damals hieß die Brücke noch Ponte Salazar - wurde die wichtige Verbindung zwischen Nord- und Südportugal dem Verkehr übergeben. 

    Nach der Nelkenrevolution am 25. April 1074 wurde die mit 2278 Meter weltweit zweitlängste Hängebrücke mit kombiniertem Straßen- und Eisenbahnverkehr umbenannt in Ponte de 25 Abril. Meist nennen die Portugiesen sie Ponte - und jeder weiß, welche Brücke gemeint ist. Quelle und Foto: Público

    Mehr zur Geschichte der Ponte de 25 Abril ->hier

  • "Ziviler Notstand" wegen Feuergefahr

    Seit Freitag, 18. August 2017, 14 Uhr bis Montag 24 Uhr gilt für einige Regionen Portugals vorsorglich der "öffentlichen Notstand"  (estado de calamidade pública). Grund dafür ist die Wettervorhersage, die für dieses Wochenende sehr hohe Temperaturen bis zu 40 Grad prognostizieren und daraus resultierend eine stark erhöhte Feuergefahr. 

    Betroffen vom öffentlichen Notstand sind landesweit 155 Landkreise, vor allem im Inland von Nord- und Mittelportugal sowie  die Algarve. Im Süden ist vor allem im Hinterland das höchste Brandrisiko zu verzeichnen.  

Rezept des Monats

Carapaus fritos com arroz de tomate
Gebratene Stöcker mit Tomatenreis

Foto Ilídio Lacerda

Die ersten Sardinen schmecken schon - Juni ist die Zeit der sardinhadas! Wer diesen Fisch nicht so gerne mag, greift vielleicht bei den carapauzinhos zu...

Zutaten
1 kg kleine Stöcker
Mehl
Pflanzenöl zum Frittieren
Oliven
Zitronen
Salz

Zubereitung
1. Fische ausnehmen, waschen und salzen.
2. In Mehl wälzen und in Öl frittieren. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
3. Fisch mit Tomatenreis, Oliven, Zitronenachteln und einem gemischten Salat servieren.

Arroz de Tomate (Tomatenreis)
Zutaten
1 EL Olivenöl

 

zum Rezept

Pinnwand

Aktuelle Infos zum Feuerrisiko

Jeweils aktuell und für jeden Landkreis abrufbar:


Klick aufs Bild

DECIR 2018: Neue Richtlinien zur Feuerbekämüfung

DECIR 2018 (Dispositivo Especial de Combate a Incêndios Rurais)

 

Für die zu erwartende Brandgefahr in den kommenden Monaten wird der Zivilschutz in Portugal aufgerüstet. Nicht nur eine größere Anzahl an Feuerwehrleuten und -fahrzeugen kommen zum Einsatz, auch die Unterstützung durch Hubschrauber und Löschflugzeuge wird stark erweitert. 

Quellen: 
Observador
Públicoúblico Weiterlesen ...

Linkpartner:

Kalender

Letzten Monat Juli 2018 Nächsten Monat
M D M D F S S
week 26 1
week 27 2 3 4 5 6 7 8
week 28 9 10 11 12 13 14 15
week 29 16 17 18 19 20 21 22
week 30 23 24 25 26 27 28 29
week 31 30 31

Events

22 Jul 2018
Madalena (Madeira)
22 Jul 2018
Padronelo
22 Jul 2018
Paredes de Coura
22 Jul 2018
Porto Moniz (Madeira)
23 Jul 2018
08:00AM - 03:00PM
Bauern/Zigeunermarkt - Espinho

Aktuell sind 318 Gäste und keine Mitglieder online