Leben in Portugal

Infos und Tipps zu Urlaub, Auswandern und Alltag in Portugal von Nord bis Süd

Klingelschild und Briefkasten: Das Geheimnis portugiesischer Adressen

Es mag daran liegen, dass es in Portugal sehr lange Namen gibt (kaum jemand hat weniger als zwei Vornamen und zwei Familiennamen!). Oder auch daran, dass man es in Zeiten der Diktatur Salazars (bis 1974) wegen der Geheimpolizei besser vermied, seinen Namen öffentlich an der Haus- oder Wohnungstüre zu nennen: Jedenfalls findet man an portugiesischen Häusern und Wohnungen keine Namensschilder.

Deshalb:
Genau aufpassen, wenn Sie sich verabreden oder wenn Sie jemandem etwas per Post schicken!
In Wohnblocks sind sowohl Klingelschilder wie auch Briefkästen lediglich mit den Bezeichnungen der einzelnen Apartments gekennzeichnet. Auch bei Einfamilienhäusern finden Sie selten den Familiennamen. Hier steht lediglich die Hausnummer und oft auch ein "Hausname".

Bei einer Adresse auf einem Brief sieht dann beispielsweise so aus:

Exmo Sr.
Manuel Correia
Rua do Sol n°2, 1°/esq.
2750 Cascais

"Übersetzt" bedeutet das: Manuel wohnt Hausnummer 2 der Rua do Sol, im ersten Stock und da in der linken Wohnung.

Hier eine kleine Auflistung, damit Sie die Post richtig adressieren und bei einem Besuch an der richtigen Wohnung klingeln:

  • Das Erdgeschoß (rês-do-chão) wird r/c abgekürzt.
  • Etage heißt andar oder piso - und dabei wird das Erdgeschoß nicht gezählt. Wird and/ oder p/ abgekürzt.
  • Die Lage der Wohnung mit Esq für links (esquerda), dto für rechts (direito) und wenn sich noch eine 3. Wohnung (oder mehr) auf der selben Etage befindet, werden diese mit "/a", "/b", "/c" etc. bezeichnet.

Man bezieht dieses rechts und links übrigens immer auf die Sicht vom Treppenaufgang aus, das kann anfangs etwas verwirrend sein...

In kleineren Orten ist es außerdem durchaus üblich, noch der Straßenbezeichnung einen "Hausnamen" anzugeben: also etwa

Exmo Sr.
Manuel Correia
Rua do Sol n°2, Casalinho da Fonte
2750 Cascais

Manuel wohnt in der Rua do Sol Nr. 2, im "Häuschen an der Quelle".

In Neubaugebieten findet man oft statt einer Straße auch die Bezeichnung Lote - das entspricht etwa unserem Wort "Parzelle" oder Bauplatz. Eine Adresse kann dann durchaus so aussehen:

Exmo Sr.
Manuel Correia
Urb. Torre Novo, Lt. 9, 2o/d
2750 Cascais

Manuel wohnt dann im Neubaugebiet Torre Novo, auf Parzelle Nr. 9, im zweiten Stock in Wohnung d. Gezählt wird von vorne nach hinten, die Wohnung die am nächsten zum Haupttreppenhaus/Fahrstühlen liegt, ist Wohnung /a.

Folgende Abkürzungen kennt man bei Straßen- und Hausbezeichnungen:

  • C. = Casa (Haus)
  • Csl. = Casal (Gehöft)
  • Mt. = Monte (Landhaus)
  • Qta. = Quinta (Hof oder Gut)
  • Vv. = Vivenda (Einfamilienhaus)
  • Cdm. = Condomínio (Wohnanlage)
  • Al. oder Alam. = Alameda (Allee oder Park)
  • Av.= Avenida (große Allee, "Prachtstraße")
  • Bc. = Beco (Gasse)
  • Br. = Bairro (Stadtteil, Viertel)
  • Cmh. = Caminho (Weg, Pfad)
  • Estr. = Estrada (Landstraße, Weg)
  • L., Lg oder Lgo. = Largo (Platz)
  • Lt. = Lote (Parzelle)
  • Pr. oder Pç = Praça (Marktplatz, Platz)
  • R. = Rua
  • Trv., Tr. oder Tv. = Travessa
  • V. = Via (Weg)
  • Urb. = Urbanização (Neubaugebiet, Bauplatz)

 

Mehr Infos zu diesem und vielen anderen Themen rund um Portugal gefällig? Dann schauen Sie hier mal rein: 
"Korkesel & Sardinenblüte. Handbuch für den Urlaub in Portugal" 
(ISBN: 978-3-946223-02-3 Printausgabe € 12,-- /eBook € 5,99)

     
eBook          Print

Linkpartner:

Kalender

Letzten Monat Dezember 2017 Nächsten Monat
M D M D F S S
week 48 1 2 3
week 49 4 5 6 7 8 9 10
week 50 11 12 13 14 15 16 17
week 51 18 19 20 21 22 23 24
week 52 25 26 27 28 29 30 31

Aktuell sind 853 Gäste und keine Mitglieder online