Pataniscas (Frittierte Kabeljauküchlein)

Foto von Ilídio Lacerda - Rezept aus „Geheimnisse der lusitanischen Küche“ ISBN: 9 783837090550 von Ilídio Lacerda.

Die Pataniscas sind nicht zu verwechseln mit den Pasteis de Bacalhau!
Man kann sie kalt oder warm genießen - und so sind sie ein leckerer original portugiesischer Snack.

 

Zutaten
500 g über Nacht gewässerten Stockfisch oder 1 Packung „Migas de Bacalhau“ (auch vorher wässern!)
1 Zwiebeln feingehackt
¼ Paprikaschote feingehackt
3 Eier
40 g Mehl
Etwas Kochwasser falls nötig
1 Zweige gehackte Petersilie
Salz und Pfeffer

Zubereitung
1. Stockfisch kochen, enthäuten und entgräten. In ein Küchentuch wickeln und kurz klopfen, bis der Fisch grobfaserig wird.
2. Mehl sieben und mit Eier, Zwiebeln, Paprika und Petersilie leicht zu einem Pfannenkuchen ähnlichen Teig verquirlen. Gegebenenfalls etwas Bacalhau-Kochwasser dazutun.
3. Bacalhau zum Teig geben. Unterrühren, salzen und pfeffern.
4. Öl erhitzen. Teig hinein löffeln und frittieren.
5. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
6. Man isst die Pataniscas kalt (am Strand in Brot) oder mit Salat und Risotto. Auch Bohnenreis ist dazu sehr beliebt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen