Robalo no forno (Wolfbarsch aus dem Ofen)

 
Foto: Ilídio Lacerda

Zutaten

800 g küchenfertiger Seewolf (oder zwei Fische à 400 g)
2 Zwiebeln, in Ringe geschnitten
6 Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten
100 Milliliter Olivenöl
1 Gläschen Portwein
1 Glass Weißwein
2 Lorbeerblätter

4 TL Paprikapulver
1 Bund Petersilie
Kartoffelpüree
Lauchstange, geputzt und in Stücke geschnitten
Meersalz und Pfeffer

Zubereitung

1. Fisch schuppen und säubern oder säubern lassen. Seitlich zweimal schräg Richtung Kopf einschneiden. Salzen und pfeffern.
2. Die Hälfte des Knoblauchs in die Einschnitte stecken. Den übrigen Knoblauch und die Hälfte der Petersilie in die Bauchhöhle des Fisches füllen.
3. Den Boden einer feuerfesten Form mit 2/3 der Zwiebeln bedecken, mit etwas Olivenöl begießen und den Fisch darauf legen.
4. Paprikapulver darüber streuen. Lorbeerblätter, restliche Zwiebelringe und etwas Petersilie darauf legen und mit dem übrigen Olivenöl begießen. Weißwein und Portwein rund um den Fisch angießen. Im vorgewärmten Backofen (mittlere Stufe oder 180º) etwa 30 Minuten braten. Fisch öfters mit der sich bildenden Sauce begießen.
5. Mit Kartoffelnpüree und in Salzwasser blanchierten Lauchstücken (5-10 cm) anrichten.
6- Mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen