Carne à Jardineira (Fleisch nach Art der Gärtnerin)


Foto: Ilídio Lacerda

Traditionell wird für dieses Gericht Lammfleisch verwendet. Man kann es aber auch gut mit anderen Fleischsorten zubereiten.

Zutaten für sechs Personen

1 kg gut gesäubertes Lamm (Rücken und Halsgrat), Kalb- oder Schwein- Gulaschfleisch (in Portugal Rojões)
3 EL Olivenöl
3 gehackte Zwiebeln
3 Knoblauchzehen

250 g frische Erbsen oder 1 Dose Erbsen (abgetropft)
(Ersatzweise: frische Schnittbohnen)
1 kg Kartoffeln
4 Karotten
1 Kohlrabi
1 Glas Weißwein
1 Gläschen Weinbrand
½ TL Kreuzkümmel
1 Lorbeerblatt
Salz und Pfeffer

Zubereitung 

1. Fleisch in Stücke zerteilen, in Olivenöl anbraten.
2. Salzen und pfeffern, Knoblauch und Zwiebeln dazugeben, mit Weinbrand begießen. Etwas schmoren lassen.
3. Weißwein dazugeben und mit Wasser auffüllen, so dass alle Fleischteile bedeckt sind. Zum Kochen bringen. Etwa 40 Min. schmoren lassen.
4. Kartoffeln in Achtel schneiden.
5. Erbsen schälen oder abtropfen. Karotten in Würfel schneiden.
6. Kohlrabi in Würfel schneiden.
7. Gemüse, Kümmel und Lorbeerblatt in Topf geben. Mit Salz abschmecken und etwa ½ Stunde mitschmoren lassen.
8. Vom Herd nehmen und vor dem Servieren in geschlossenem Topf eine ¼ Stunde ziehen lassen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen