Leben in Portugal

Infos und Tipps zu Urlaub, Auswandern und Alltag in Portugal von Nord bis Süd

Internationale und nationale Häfen, Fährverkehr

Portugal hat eine Gesamtküstenlinie von mehr als 1700 Kilometern (inklusive aller Inseln) - klar also, dass es hier zahlreiche Häfen und Marinas gibt. 
Die folgenden internationalen großen Häfen sind wichtig für Import und Export Portugals:

Nordportugal

Die wichtigsten großen Häfen im Norden sind

Aveiro

Porto/Porto de Leixões

Viana do Castelo

Landesmitte

Die beiden großen Häfen in der Mitte Portugls sind

Lissabon  und

Setúbal

Süden

Der wichtigste Industriehafen an der Alentejo-Küste ist

Sines 

Madeira

Auf Madeira ist der wichtigste und größte Hafen in

Funchal

Azoren

Auf den Azoren gibt es zwei "interne" Fähverbindungen:

Atlantico Line
Transmaçor

Fährverbindungen

Derzeit gibt es KEINE Fährverbindungen von Portugal/Algarve (Portimão) aus zu den Kanarischen Inseln oder Madeira.

Bis vor zwei Jahren wurden diese Strecken regelmäßig von der spanischen Reederei Naviera Armas befahren. Angeblich bestehen neue Planungen, diese Fährverbindung wieder einzurichten.

Starthafen war Portimão an der Algarve, Zielhafen Funchal auf Madeira. Die Route war eine Verlängerung der bereits bestehenden Fährverbindung von Las Palmas/Gran Canaria nach Funchal. Die Überfahrt von Portimão nach Funchal dauerte etwa 23 Stunden. Die Überfahrt nach Madeira oder auch zu den Kanaren kostete 150 Euro (ohne Kabine) und 300 Euro für eine Doppelkabine - jeweils ohne Auto. Das eingesetzte Fährschiff, die "Volcán de Tijarafe“, bot Platz für mehr als 1000 Passagiere und 500 Autos.

Mietwagen vergleichen auf Deutschlands größtem Mietwagen-Preisvergleich
Linkpartner:

Kalender

Letzten Monat Juli 2018 Nächsten Monat
M D M D F S S
week 26 1
week 27 2 3 4 5 6 7 8
week 28 9 10 11 12 13 14 15
week 29 16 17 18 19 20 21 22
week 30 23 24 25 26 27 28 29
week 31 30 31

Aktuell sind 388 Gäste und keine Mitglieder online