Die portugiesische Bahngesellschaft CP (Caminhos de Ferro Portugueses) bietet ein Streckennetz in ganz Portugal, außerdem selbstverständlich internationalen Verbindungen: nach Spanien (Vigo und Madrid) sowie nach Frankreich (Paris). 

Es gibt unterschiedliche Züge:

  • Der Alfa Pendular fährt vor allem auf den Nord-Süd-Verbindungen von Lissabon etwa nach Porto, Braga und Guimarães bzw. an die Algarve.
  • Der Intercidade entspricht in etwa dem deutschen Intercity. Intercidades gibt es hauptsächlich auf den Strecken von Lissabon via Porto nach Guimarães, Lissabon – Guarda, Lissabon – Covilhã. Intercidades fahren außerdem von Lissabon aus in etliche Städte des Alentejo und der Algarve.
  • International verkehrt der so genannte Sud-Express und der Hotelzug Lusitânia, Startbahnhof ist jeweils Lissabon.
  • Regionalbahnen, Interregios und Vorortzüge decken den umfangreichen Schienenverkehr in den einzelnen Regionen ab. Die Gesellschaft Rede REFER EP (Rede Ferroviária Nacional) ist für die Regionalverbindungen innerhalb Portugals zuständig.
  • Über die „Stadtbrücke“ Lissabon, die Ponte 25 de Abril, und damit über den Tejo bis Setúbal fahren die Züge der Firma Fertagus - O Comboio da Ponte.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.